Nachhaltigkeit


Handlungsfeld: Eigene Ressourcen

Nachhaltigkeit - Unser Geschäftsbetrieb


Was tun wir selbst?

Die apoBank ist kein CO2-intensives Produktionsunternehmen. Dennoch ist ihr grundsätzliches Ziel, den Ressourcenverbrauch und die damit verbundenen betrieblichen Treibhausgasemissionen stetig zu verringern. Mehr zum aktuellen Ressourcenverbrauch finden Sie nachfolgend:
In den vergangenen Jahren haben wir in stromsparende Technik unserer IT-Systeme, Beleuchtung, Heizung und Kühlung investiert. Bereits seit 2015 beziehen wir zu 100 Prozent zertifizierten Strom aus regenerativen Quellen, seit 2021 heizen wir mit zertifiziertem Ökogas.

Unseren Fuhrpark richten wir mit dem Einsatz von Hybrid- und Elektrofahrzeugen sukzessive klimafreundlicher aus. Zusätzlich haben wir CO2-Grenzwerte für Dienstwagen eingeführt und die Auslistung von Sports Utility Vehicles (SUV) vorgenommen. In unserem Firmenwagen-Leasingangebot haben wir für unsere Mitarbeitenden Anreize für die Wahl von Elektrofahrzeugen gesetzt. Für Geschäftsfahrten können unsere Mitarbeitenden Carsharing nutzen. Wobei wir grundsätzlich versuchen, Geschäftsreisen zu vermeiden und vermehrt Telefon- und Videokonferenzen vereinbaren.

Der Gesamtpapierverbrauch ist 2021 im Vergleich zum Vorjahr um weitere 15 Tonnen gesunken (minus 9 Prozent auf 145 Tonnen). 2021 haben wir unsere CO2-Emissionen bezogen auf das neue Basisjahr 2020 um 23 Prozent auf 4.386 Tonnen verringert (bezogen auf das bisherige Basisjahr 2017 sind es rund 48 Prozent). Davon ist ein großer Teil weiterhin auf coronabedingte Maßnahmen zurückzuführen. Für 2022 ist unser Ziel, unsere CO2-Emissionen um weitere 5 Prozent zu reduzieren. Auch in unseren Lieferantenbeziehungen berücksichtigen wir ESG-Kriterien.

Das könnte Sie auch interessieren