Praxisnachfolge

Herausforderung 2023


Krankenhäuser in der Kostenfalle?

Liquiditätsmanagement in Kliniken


Das waren Herausforderungen des Reformjahrs 2023

Laut DKI-Krankenhausbarometer sind zu Jahresbeginn nur 17 Prozent der Häuser mit optimistischen Prognosen in das neue Geschäftsjahr gestartet. 2023 blickte die Krankenhausbranche besorgt auf ihre wirtschaftliche Situation.

Die Energiekrise und die Inflationsdynamik ließen die Betriebskosten deutlich steigen, so dass die Refinanzierung durch die Fallpauschalen in Frage gestellt war. Die Steuerung der Liquiditätslage für einen mehrmonatigen Zeitraum verglichen manche Krankenhausmanager mit einem Blindflug.

Lesen Sie aktuell: Der Stand der Krankenhausreform 2023

Aufbruch - Umbruch - Abbruch?

Im Dezember 2023 hat der Bundes­gesund­heits­minister die Kranken­haus­reform ange­kündigt - ein Jahr lang ist viel disku­tiert worden, aber noch nichts be­schlossen.

Das White­paper skizziert den aktuel­len Stand, erläutert die Auswir­kungen auf die Kranken­haus­planung bzw. -finan­zierung und liefert Empfeh­lungen, wie sich das Kranken­haus­manage­ment auf die Verän­derungen vorbereiten kann
.

Jetzt zum Download | PDF

Proaktives Liquiditätsmanagement


Die Antwort auf Pandemie, Inflation und Reformvorhaben

"In einem derart volatilen Umfeld, wie die Kranken­haus­branche es aktuell durch­lebt, ist die Planungs­unsicher­heit groß und das Liquiditäts­management wird immer mehr zu einem Kraftakt“, sagt Sandro von Korff, Leiter des Bereichs Firmen­kunden bei der apoBank. „Doch gerade deshalb ist es wichtig, den Über­blick nicht zu verlieren und die Geld­ströme regel­mäßig zu über­wachen.“
Fazit:
„Liquiditätsmanagement ist nicht nur die Grundlage für die wirtschaftliche Stabilität, sondern auch die Basis für wichtige Investitionsentscheidungen“.

Der neue Report: Analysen und Empfehlungen


Die apoBank hat die aktuelle Situation der Krankenhäuser im Report "Krankenhäuser in der Kostenfalle" dargestellt. Sie analysiert auslösende Faktoren für Krankenhausinsolvenzen und zeigt auf, welche Kennzahlen heute für wirtschaftliche Stabilität wichtig sind. Themen sind:

Die Herausforderungen für Krankenhäuser im Reformjahr 2023

Von der Liquiditätskrise in die Pleitewelle?

Vier Handlungsempfehlungen zur Steuerung

 
 
 

Entscheidungsfreiraum behalten


Der Kontokorrentkredit

Künftige Versorgungs­aufträge sind aufgrund der Vielzahl der Reformvorhaben noch unklar und die Planungs­unsicher­heit ist hoch. Den vielen unbe­kannten Variablen können Sie aber adäquat und zeitunkritisch begeg­nen. In der jetzigen Situation ist der Konto­korrent­kredit ein wirk­sames Hilfs­mittel.
 

Sie steuern die Zahlungsströme und erhalten sich die Flexi­bilität zur strate­gischen Planung. Das alles sind Vorteile gegen­über dem Wett­bewerb:

Ihre Vorteile

  Flexible Liquidität und jederzeitig abrufbar
  Bessere Verhandlungspositionen gegenüber Lieferanten
  Verlässliche Planungs- und Entscheidungssicherheit
  Keine zusätzlichen Verwaltungs- und Abstimmungsschleifen
  Höherer Handlungsspielraum bei der Steuerung Ihrer Finanzlage