Newsletter apoStrategie

alt

Unsere Research-Experten


Aktuelle Entwicklungen in der globalen Wirtschaft und auf den internationalen Finanzmärkten werden hier von Experten aus dem Investment Research analysiert und kommentiert.

Unsere Finanz-Analysten Klaus Niedermeier, Dr. Björn Ohl, Dr. Manuel Peter und Dr. Daniel Grabowski liefern interessante Hintergrundinformationen und geben Einschätzungen zum aktuellen Marktgeschehen.

Für detaillierte Informationen abonnieren Sie unseren Newsletter apoStrategie. 

In der aktuellen Ausgabe 02/2021


Wenn die Kleinen die Großen ins Straucheln bringen

Zum Jahreswechsel machte sich Hoffnung breit. Nach Joe Bidens Wahlsieg schienen nicht nur Donald Trumps Tage als Präsident gezählt. Auch die raschen Erfolge bei der Entwicklung von Corona-Impfstoffen ließen wieder Licht am Ende des Tunnels der Pandemie erkennen. Nach einem Monat im neuen Jahr zeigt sich, dass diese Hoffnung nicht grundlos war, aber die Bäume nicht in den Himmel wachsen.

Der
Trumpismus und die Pandemie lassen sich nicht von heute auf morgen abschütteln. An den Finanzmärkten schlugen die Kleinen hohe Wellen.

So in Rom, wo die Kleinpartei Italia Viva des Ex-Premiers Renzidie wackelige Regierung des parteilosen Conte in die Knie zwang. Aber auch an der Wall Street, wo im Internet organisierte Privatanleger durch konzertierte Transaktionen die spekulativen Wetten der Hedgefonds torpedierten und den Großen Verluste in Milliardenhöhe bereiteten.

Der
Aufstand der Trump-Anhänger auf dem Kapitol in Washington blieb hingegen erfolglos und somit lediglich ein düsterer Zwischenfall am Ende eines dunklen Kapitels der USA.

Gesamtausgabe abonnieren

Als Kunde der apoBank können Sie hier die monatlich erscheinende apoStrategie-Anlageinformation abonnieren.

Ihre Vorteile: Sie erhalten
  • die apoStrategie-Gesamtausgabe,
  • automatisch per Mail,
  • circa 1x pro Monat,
  • kostenlos.
Wenn Sie Ihre Daten ändern möchten, können Sie das hier tun.

Disclaimer: Die hier wiedergegebenen Informationen und Wertungen („Information“) sind primär für Kunden der Deutschen Apotheker- und Ärztebank eG in Deutschland vorgesehen. Insbesondere dürfen diese Informationen nicht nach Großbritannien, den USA oder nach Kanada eingeführt oder dort verbreitet werden. Dieses Dokument dient ausschließlich Informationszwecken und darf weder ganz noch teilweise an andere Personen weiter verteilt oder veröffentlicht werden.

+49 2115998 0
Hotline Kundenservice | Mo-Fr 7-20 Uhr, Sa 9-16 Uhr
+49 116 116
Hotline Kartensperre 116 116
+49 2115998 8000
Hotline eBanking | Mo-Fr 7-20 Uhr, Sa 9-16 Uhr
+49 2115998 5000
Hotline Kontoservice | Mo-Fr 7-20 Uhr, Sa 9-16 Uhr