Praxiskosten senken

Praxiskosten senken


Mit den richtigen Kennziffern den Praxisalltag steuern

Praxiskosten senken


Die Praxiskosten- und Umsatzstruktur aktiv steuern

In diesem Jahr 2023 erwarten viele niedergelassene Ärztinnen und Ärzte höhere Kosten und zusätzliche Ausgaben: Neben Gehältern, Gebühren und Versicherungskosten verrringern auch Materialkosten grosse Anteile des Umsatzes.

Die größten Kostentreiber 2023 für Praxen

MFA-Gehälter   + 2,6 Prozent
Verbrauchsmaterial   + 2 bis 10 Prozent
Praxissoftware   + 9 Prozent
Strom und Gas   + 56 bis 60 Prozent
Ärzteversicherungen   + 5 Prozent (und mehr)
KFZ-Haftpflicht   + 17 Prozent
Private Krankenversicherung   + 3,7 Prozent
Quellen: Statistisches Bundesamt, Gesundheitsberichterstattung des Bundes, www.pkv.de, MFA Tarifvertrag 2023, Beitragszahlungen der jeweiligen Landes-Ärztekammern

Den Liquiditätsbedarf ermitteln


Mit der Kostenstruktur beginnen

Eine klare Übersicht über die eigene Praxiskostenstruktur ist nicht nur grundsätzlich hilfreich. Ein aktueller Praxiskosten-Check ist der erste Schritt, um die Praxis wirtschaftlilch zu steuern, statt von den Ausgabensteigerungen getrieben zu werden.

Welche Kosten können gespart werden, welche Kosten sind notwendig? Mit der Bestandsaufnahme über die Kostenstruktur ist der erste Schritt getan, den Gestaltungsspielraum wieder zu erhalten.

Stellen Sie folgende Positionen in einer Kostenstruktur zusammen:
 
  • Umsatz im  GKV-Bereich
  • PKV- und IGeL-Einnahmen
  • Honorare durch Vorlesungen oder Gutachtertätigkeit
  • Personalkosten mit Löhnen und Gehältern
  • Raumkosten mit Miete, Gas, Wasser, Heizung
  • Materialkosten + Investitionskosten (z.B. Digitalisierung)
 

5 Tipps zu Kosteneinsparung in der Praxis

Tipp 1 - Materialkosten senken: gibt es das auch günstiger?

Tipp 2 - Das Leistungsangebot prüfen: was ist notwendig?

Tipp 3 - Arbeitsprozesse und -abläufe hinterfragen

Tipp 4 - Das Mitarbeiter-Team effektiv einsetzen

Tipp 5 - Die Praxisabrechnung optimieren

Neu: "Wege zur nachhaltigeren Praxis"

alt

Jetzt nachhaltiger werden!

Welche Bereiche Ihres Praxisbetriebs können nachhaltiger aufgestellt werden? Hier finden Sie den Überblick und können heute schon starten:
  • Tipps für mehr Nachhaltigkeit
  • Ergebnisse der apoBank-Umfrage über die Relevanz von Nachhaltigkeit in Arztpraxen
  • Übersichtliche Checkliste "Wege zu einer grüneren Praxis"
Jetzt kostenlos downloaden

Bausteine für Ihre Optimierungsstrategie

Die Praxisberatung
i
Mehr Transparenz über Wirt­schafts­zah­len und den Bench­mark-Ver­gleich durch datengestütze Praxisberatung.
i
Alles was Sie über wichtige Kennzahlen Ihrer Praxis wissen müssen - beispielhaft in unseren Musterexposés.
Die Finanzanalyse
i
Ihr Anspruch: Die Kostenstruktur wieder aktiv steuern auf Basis von Analysen und Kosten-Szenarien.