Die Standortanalyse


Standortanalyse für Ärzte & Apotheker


Die entscheidende Frage: Wo eröffnen Sie?

Sie haben sich zur Existenzgründung entschlossen und sind auf der Suche nach den richtigen Praxis­räumen oder der perfek­ten Apotheke. Dann wird die Entscheidung des geeig­neten Praxis- oder Apotheken­standortes zum wichtigen Wirtschaftsfaktor. Wo eröffnen Sie Ihre Praxis oder Apotheke?

► Standortanalyse für Apotheker                    ► Standortanalyse für Ärzte & Zahnärzte 

Darum sollten Sie Ihren Standort prüfen

Die Wahl und die Ausgestaltung des Standortes kann zum Zeitpunkt der Gründung freier und grundlegender beeinflusst werden als alle anderen Gründungsfaktoren. Deshalb ist eine intensive Auseinandersetzung mit den Standortfaktoren unerlässlich. Sie bringt die eigenen Vorstellungen und die Gegebenheiten am Standort der Niederlassung in Einklang.

Das gilt für Praxis­neugrün­dungen oder Apotheken­eröffnun­gen ebenso wie für die Über­nahme von erfolgreich geführ­ten Praxen und Apothe­ken mit festem Patienten- oder Kunden­stamm.
Ist die Entschei­dung für den Stand­ort einer Arzt­praxis oder einer Apotheke erst ein­mal getroffen, lässt sich dieser Ent­schluss meist nur unter großem Investi­tions­aufwand wieder ändern.

Somit gehört die Aus­wahl des rich­tigen Stand­orts zu den elemen­tarsten Fragen, die sich Ärzte und Apotheker stellen müssen.

Von diesen Faktoren hängt Ihr wirtschaftlicher Erfolg ab

Der medizinische Kraufkraftindex
Der medizinische Kraufkraftindex - Welches wirtschaftliche Potenzial bietet Ihr Praxisstandort? Lohnt es, bestimmte Leistungen zu forcieren? Der medizinische Kaufkraftindex (MKKI) verdeutlicht den Einnahmeanteil der gesetzlich Versicherten neben dem Anteil an Privatpatienten, ebenso wie den medizinischen Selbstzahlerleistungen an Ihrem Praxisstandort.

So können Sie ihr wirtschaftliches Potenzial einschätzen und wissen, wo medizinische Leistungen eingekauft werden.
Der medizinische Infrastrukturindex - MISI
Der medizinische Infrastrukturindex - Die Möglichkeit zur Vernetzung mit stationären Einrichtungen oder ergänzenden Fachrichtungen ist entscheidend, um sich vor Ort zu etablieren. Wie groß ist das Vernetzungspotenzial an Ihrem Standort? Der medizinische Infrastrukturindex (MISI) ermittelt die Dichte von Ärzten, Apotheken, Krankenhäusern und Pflegeheimen.

Wichtig: Für eine umfassende Einschätzung Ihrer Zuweiserstruktur bezieht die Standortanalyse alle Ärzte, also kassenärztlich tätige und  privatärztlich tätige, ein, die sich in der Nähe Ihres Standorts befinden.
Der Infrastrukturindex
Der persönliche Infrastrukturindex - Ist Ihr Wunschstandort sowohl mit dem Auto als auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (ÖPNV) gut zu erreichen? Sind ausreichend Parkmöglichkeiten vorhanden? Der persönliche Infrastrukturindex (ISI) gibt darüber Auskunft.

Für eine bessere Unterscheidung werden die einzelnen Hexagone in Abhängigkeit von Ihrem ISI farblich gekennzeichnet – von blau („nicht vorhanden“) über grün („mittlere Häufigkeit“) bis gelb („häufig vorhanden“). Das bedeutet: Ist ein Hexagon gelb gefärbt, liegen optimale infrastrukturelle Gegebenheiten vor.

Fünf Bausteine einer guten Standortanalyse

Die neuesten Daten aus der Sozial - und Konsumforschung sind der Standortanalyse hinterlegt. Existenzgründer können mit folgenden Analysen verbindlich planen:
 
       Prognosen zur Bevölkerungsstruktur und zur Bevölkerungsentwicklung
      Wettbewerbssituation mit Anzahl der Wettbewerber
              in einem Umkreis von 3 Kilometern,
      medizinische Wettbewerbsdichte für Ihr Leistungsangebot.

      Wirtschaftliche und gesellschaftliche Gegebenheiten
      Erfolgsaussichten für die eigene Praxis oder Apotheke
 

Standortanalyse für Ärzte & Zahnärzte

Besonderheiten zur Wahl des Praxisstandorts

Für Sie als Arzt oder Zahnarzt bietet die apoBank eine auf Ihr Vorhaben zugeschnittene  Standortanalyse an. Diese eigens entwickelte Analyse von optiPrax liefert wichtige Antworten zu infrastrukturellen Gegebenheiten, der vorhandenen Kaufkraft, dem Versorgungsgrad oder der Konkurrenzssituation am gewünschten Praxisstandort.

Dank der umfassenden Standortanalyse sind Sie in der Lage, verschiedene Frage gezielt zu beantworten:
  • Mit welchen Spezialisierungen ist es möglich, sich von der Konkurrenz abzuheben?
  • Ist meine Praxisstrategie bereits optimal auf den Versorgungsgrad und die Gegebenheiten des Standorts ausgerichtet?
  • Oder ist die Eröffnung einer Zweigpraxis in dieser Region für mich sinnvoll?

Die Bewertung und Gewichtung einzelner Faktoren kann durchaus – je nach Vorhaben – unterschiedlich ausfallen. Dennoch geben die angezeigten Indizes eine Orientierung, wo die Stärken und Schwächen des untersuchten Standorts liegen.

Beispielhafte tabellarische Darstellung der Infrastrukturdaten



Gewusst wie: Standortvorteile gezielt nutzen
Im Rahmen Ihrer Standortanalyse sind die Vor- und Nachteile Ihres Standorts bestimmt worden. Jetzt geht es darum, die Nachteile zu mindern und die Vorteile gezielt zu stärken. Wie, erfahren Sie in den konkreten Handlungsimpulsen.

Sie möchten direkt Kontakt aufnehmen und eine Standortanalyse anfordern?
►  Direkt zum Antragformular der optiPrax-Standortanalyse

Möchten Sie einen Blick in ein Musterexposé werfen?
► Direkt zum Download eines Musterexposés Standortanalyse
 

Standortanalyse für Apotheker

Wichtige Faktoren für den Apothekenstandort

Die Standortanalyse für Apotheker prüft die Gegeben­heiten rund um den bereits beste­henden oder zu grün­den­den Apotheken­betrieb. Natürlich spielen Bevölkerungs­struktur und -entwick­lung eine Rolle, ebenso wie Daten zur Wett­bewerbs­situation, zu Kaufkraft und Demo­graphie.

Die Daten der Standortanalyse bilden sehr detailliert und genau die von Ihnen ausge­suchte Region oder das Stadt­gebiet nach den genannten Indizes ab:

  1. Beschaffungsorientierte Standortfaktoren
    Gebäude und/oder Grundstück sowie Liefermöglichkeiten
     
  2. Fertigungsorientierte Standortfaktoren
    Unternehmerfreundlichkeit und Erweiterungs­möglich­keiten
     
  3. Absatzorientierte Standortfaktoren
    Absatz und Ertragspotenzial, Agglomerations­vorteile sowie Absatz­kontakte
     
  4. Arbeitsorientierte Standortfaktoren
    regelmäßiger Aktionsradius der Apotheker, das Lohn- und Gehalts­niveau, das Qualifikations­niveaus des Teams wie auch das Image des Standorts
     
  5. Infrastrukturelle Standortfaktoren
    Verkehrsein­richtungen, Ver- und Entsor­gung sowie Gesund­heits­einrich­tungen
     
  6. Personenorientierte Standortfaktoren
    mikro-soziales Umfeld und Wohn­standort.


Aus diesem Kennzahlen ergibt sich ein Gesmtergebnis und eine Empfehlung, denn Standorte können sehr unterschiedlich sein, selbst wenn sie in unmittelbarer räumlicher Nähe liegen.

Beispielhafte Darstellung des Gesamtergebnisses



Sie möchte weitere Hintergrundinformationen und wollen den Standort der zukünftigen Apotheke genauer prüfen?

► Hier geht es direkt zum Kontakt: Thema Standortanalyse

 

Was für Existenzgründer sonst noch wichtig ist

Kredit für Gründer
Die sichere Existenzgründung - unser Kredit mit Airbag gilt für Neugründungen, Übernahmen oder Einstiege!
Inko für Gründer
Mit der Investitions- und Kostenanalyse behalten Sie den Überblick über jeden Bereich der Gründungsphase.
Praxiswertschätzung
Lassen Sie den Wert Ihrer zukünftigen Praxis anhand von Kennzahlen nachvollziehbar schätzen.
Unternehmensführung
Der Erfolg einer Praxis oder Apotheke ruht auf vier tragenden Säulen. Alles, was dazu gehört.
Der Businessplan
Orientieren Sie sich an den wichtigsten Kennzahlen des Businessplans - und was sonst noch wichtig ist.

Unsere Beratung: Gründen mit einem guten Gefühl

Existenzgründer aus den akademischen Heilberufen erhalten über die apoBank regelmäßig aktuelle  Informationen rund um Niederlassung, Businesspläne, Praxisgründung oder Praxisübernahme.

  • Gründer und Gründerinnen, die eine ärztliche Tätigkeit in der eigenen Einzelpraxis anstreben, können mit Unterstützung der PRaxisspezuialisten der apoBank ihren individuellen Finanzplan erstellen.
  • Die Beratung und Gründungsfinanzierung für Apotheker ist gezielt darauf ausgerichtet, die eigene Apotheke zu eröffnen oder eine bestehende Apotheke zu übernehmen, und auf lange Sicht erfolgreich zu führen.