alt

Sicherheit

Ihr Liebstes schützen Sie.


Warum nicht auch Ihr Online-Banking?

Mit Phishing erschleichen sich Online-Betrüger Kontodaten, um dann unberechtigt Guthaben vom Konto abzuräumen. Phishing-E-Mails enthalten Links, die nicht auf die Homepage der Bank, sondern auf meist perfekt nachgebaute Seiten der Betrüger führen. Oder der Mail ist eine Datei angehangen, die beim Öffnen ein Schadprogramm installiert. Beide Varianten ermöglichen den Betrügern freien Zugriff auf Ihr Konto.

Mit den abgegriffenen Daten kann beim Mobilfunkanbieter eine Ersatz-SIM-Karte für die Mobilfunknummer aktiviert werden. Auf diese Weise können die Betrüger Ihre SMS für das mTAN-Verfahren umleiten und somit Zahlungen von Ihrem Konto auslösen. Bitte seien Sie daher besonders aufmerksam und prüfen Sie genau, ob Sie auf der apoBank Internetseite sind. Diese erkennen Sie an der Domain: https://www.apobank.de/

Aktuelle Phishing-Mail mit dem Stichwort PSD2

alt

Woran können Sie Phishing-Mails erkennen?

  • Die Absenderadressen als auch die Webseiten-Namen von E-Mails können vortäuschen von der apoBank zu sein. In der Detailansicht der Absenderadresse wird ggf. keine legitime apoBank-E-Mailadresse verwendet.
     
  • Seien Sie skeptisch gegenüber E-Mails, die Sie nicht erwarten, im Inhalt untypisch für den Absender sind, oder in denen Sie mit Zeitdruck zu Aktionen wie Passwortänderungen aufgefordert werden.
Sollten Sie einem Link gefolgt sein und Daten preisgegeben haben oder den Verdacht haben, dass bei Ihnen ein Betrugsfall vorliegt, kontaktieren Sie uns umgehend unter der Rufnummer 0211 5998 8000.

 

Bei Verdacht: Wie verhalten Sie sich richtig?

  • Bitte klicken Sie keine Links in Phishing-E-Mails an! Geben Sie keinesfalls vertrauliche Daten auf Seiten unbekannter Herkunft ein!
     
  • Prüfen Sie den Absender, den Betreff und die Anhänge, ob diese plausibel erscheinen.
     
  • Öffnen Sie keine Links oder Anhänge in E-Mails, die Ihnen fragwürdig erscheinen.
     
  • Geben Sie nicht leichtfertig Ihre Nutzerdaten preis.
Sollte Sie einem Link gefolgt sein und Daten preisgegeben haben oder den Verdacht haben, dass bei Ihnen ein Betrugsfall vorliegt, kontaktieren Sie uns umgehend unter der Rufnummer 0211 5998 8000.

Sicherer Umgang mit Ihrer PIN/TAN

  • Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre persönlichen Zugangsdaten (apoKennung/Alias, PIN und TAN) nur auf unserer Internetbanking-Seite eingeben. Folgen Sie keinesfalls externen Links, die Sie via E-Mail oder auf anderem Wege erhalten haben.
     
  • Speichern Sie Ihre PIN-Nummer nicht auf dem PC oder im Browser ab.
     
  • Achten Sie auf die geheime Eingabe Ihrer Zugangs- und Transaktionsdaten.
     
  • Gleichen Sie unbedingt Ihre Auftragsdaten mit den Ihnen angezeigten Auftragsinhalten ab, sowohl im SMS-Text zur mobile TAN, im Display des Kartenlesers bei Einsatz von smartTAN oder elektronischer Signatur (HBCI), oder in der TAN-App.

Immer über apobank.de einloggen

Aktuell sind verstärkt gefälschte Internetseiten im Umlauf, um an vertrauliche Kundendaten, z. B. Login-Informationen, zu kommen. Die Internetadressen im Browser dieser Seiten (s. Beispiel im Bild unten) täuschen vor, von der apoBank zu sein (z. B. apo-banks.com).
  • Rufen Sie über das Schloss-Symbol im Browser unsere Informationen zum Sicherheitszertifikat auf. So testen Sie, ob Sie sich wirklich auf der Originalseite der apoBank befinden.
     
  • Benutzen Sie unbedingt einen aktuellen, leistungsfähigen Virenscanner und eine Firewall.
     
  • Aktualisieren Sie regelmäßig Ihr Betriebssystem, den Internetbrowser, das E-Mail-Programm und andere Standardanwendungen. Sie sind  bevorzugte Angriffsziele für Viren und Trojaner.
     
  • Öffnen Sie nur Anhänge aus E-Mails, die zuvor von einem Virenscanner geprüft wurden. Auch die E-Mails bekannter Absender können Anhänge, Viren und Trojaner enthalten.
     
  • Laden Sie keine Software von zweifelhaften Internetanbietern herunter.

Wechseln Sie zur apoTAN-App

Nutzen Sie jetzt für Ihren optimalen Schutz beim Online-Banking die apoTAN-App. Mit dem push-basierten TAN-Verfahren empfangen Sie Ihre TAN (Transaktionsnummern) sicher und bequem auf Ihrem Smartphone oder Tablet.
  • Transaktionsnummer jederzeit sicher empfangen
  • Besondere Sicherheit durch einen zusätzlichen Passwortschutz in der App
  • Optional Login mit Fingerprint und Face-ID*
  • App erhältlich für Smartphone und Tablet
  • Kostenfrei
    *Nur unter iOS ab iPhone X bzw. iPad Pro 3.

Wie können wir Ihnen helfen?

Hier bitte nur Ziffern ohne Leerzeichen eingeben.
+49 2115998 0
Hotline Kundenservice | Mo-Fr 7-20 Uhr, Sa 9-16 Uhr
+49 116 116
Hotline Kartensperre 116 116
+49 2115998 8000
Hotline eBanking | Mo-Fr 7-20 Uhr, Sa 9-16 Uhr
+49 2115998 5000
Hotline Kontoservice | Mo-Fr 7-20 Uhr, Sa 9-16 Uhr

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Wir werden Ihnen schnellstmöglich antworten.