Der Sparplan

Sparvertrag mit System

Sie möchten

  • Ihre persönlichen Sparziele mit einer risikofreien Geldanlage verwirklichen und
  • Ihre finanzielle Vorsorge auf eine tragfähige Basis stellen?

Ob Sie nun eine Anlageform für die Ausbildungsfinanzierung Ihrer Kinder suchen oder Ihre Einkünfte im Ruhestand sichern wollen - mit unserem Sparvertrag System III stellen Sie die richtigen Weichen für den Weg zu Ihren persönlichen Sparzielen.

In einem Beratungsgespräch zeigen wir Ihnen gern alle Möglichkeiten dieser Anlageform auf und stellen für Sie ein Angebot zusammen, das zu Ihren persönlichen Wünschen und Ihrer Lebenssituation passt.

Unser Anlageplan Systemsparen III

Schon ab geringen monatlichen oder vierteljährlichen Beiträgen können Sie in den Sparvertrag einzahlen, eine Sonderzahlung als Ersteinlage ist in beliebiger Höhe möglich. Nach insgesamt 7 Jahren (keine Einzahlungen im letzten Jahr, dem Ruhejahr) wird Ihnen das angesparte Kapital inklusive der Zinseszinsen in einer Summe ausgezahlt oder auf Wunsch in einem persönlichen Fonds-Auszahlplan wieder angelegt.

Modalitäten

Laufzeit 7 Jahre
Ansparphase 6 Jahre mit anschließendem Ruhejahr.
Variabler Zinssatz Zinssatzüberprüfung am 15. des dritten Monats im Quartal (bzw. am darauf folgenden Bankarbeitstag) und ggf. Anpassung.
Sparleistung ab 10 Euro monatlich / 30 Euro vierteljährlich.
Sonderzahlung als Ersteinlage außerhalb der vertraglich vereinbarten Sparleistungen bei Vertragsabschluss möglich.
Verfügungen Über die jährlichen Zinsen innerhalb der ersten 2 Monate des Folgejahres möglich.
Kündigung der eingezahlten Sparbeiträge im Rahmen der 3-monatigen Kündigungsfrist frühestens nach 6 Jahren und 9 Monaten zum Laufzeitende.
Vertragsende Sofern keine andere Weisung erfolgt, wird der Systemsparvertrag von der apoBank zum Laufzeitende auf ein Sparkonto mit dreimonatiger Kündigung umgestellt.

Bitte beachten:

  • Vor Ablauf der Laufzeit von 7 Jahren besteht kein Verfügungsrecht des Sparers. Sofern die Bank in Ausnahmefällen (z. B. bei wirtschaftlicher Notlage) einer vorzeitigen Verfügung zustimmt, werden Vorschusszinsen bis zum Vertragsende berechnet, maximal jedoch für 900 Tage (2,5 Jahre).
  • Eine Reduzierung der Ratenzahlung ist grundsätzlich möglich, eine Erhöhung der Ratenzahlung während der Vertragsdauer ist nicht möglich.
  • Die Ratenzahlung kann ausgesetzt werden. Nicht rechtzeitig erbrachte Ratenzahlungen können nicht nachgeholt werden.