alt

Hätten Sie's gewußt?

Hätten Sie’s gewusst?


Kein Ende der Nullzinsphase in Sicht

Seit März 2016 liegt der Leitzins der Europäischen Zentralbank (EZB) bei null Prozent. Das heißt Banken, die sich kurzfristig Geld bei der Zentralbank leihen, brauchen hierfür keine Zinsen zu bezahlen. In der Folge sind auch die Zinsen bei Krediten an Haushalte und Unternehmen auf historisch niedrige Niveaus gefallen. Aber auch Anleger bemerken das niedrige Zinsumfeld: Es genügt der Blick auf das Sparkonto. Denn auch dort liegen die Zinsen nahe null Prozent. Banken, die liquide Mittel bei der EZB halten, müssen dafür mittlerweile sogar einen „Strafzins“ von -0,4 Prozent bezahlen. Aus diesem Grund ist der Interbankenzins, zu dem sich Kreditinstitute untereinander kurzfristig Geld leihen, mittlerweile deutlich niedriger als der Leitzins. Dies ist unter anderem Folge der umfangreichen Liquiditätsbereitstellung der EZB nach der Finanzkrise.
 

Chancen für Ihre Geldanlage prüfen

Ja, ich möchte die kompetente Betreuung für mein Vermögen

Hier bitte nur Ziffern ohne Leerzeichen eingeben.

Vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wie können wir Ihnen helfen?

Hier bitte nur Ziffern ohne Leerzeichen eingeben.
+49 2115998 0
Hotline Kundenservice | Mo-Fr 7-20 Uhr, Sa 9-16 Uhr
+49 116 116
Hotline Kartensperre 116 116
+49 2115998 8000
Hotline eBanking | Mo-Fr 7-20 Uhr, Sa 9-16 Uhr
+49 2115998 5000
Hotline Kontoservice | Mo-Fr 7-20 Uhr, Sa 9-16 Uhr

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Wir werden Ihnen schnellstmöglich antworten.