TARGET e.V.


TARGET e.V.


Die Hilfsorganisation TARGET e.V. leistet seit 2002 medizinische Soforthilfe für das indigene Volk der Waiãpi im brasilianischen Amazonas-Regenwald.

In der im Jahr 2012 erbauten Urwaldklinik behandelt ein Team aus Ärzten, Krankenpflegern, Labor-Mitarbeitern und Hilfspersonal rund um die Uhr die Waiãpi bei Schlangenbissen, Grippe, tropischen Infektionskrankheiten wie Malaria oder Leishmaniose und ermöglicht Schwangerschaftsvorsorge, Impfungen und zahnärztliche Behandlungen. Die Urwaldklinik umfasst drei Gebäude: Das Patienten- und Behandlungshaus ist das Herzstück des Projektes. Im zweiten Gebäude sind Labor, Geburtsraum, Ultraschall- und Impfzimmer untergebracht und im Mitarbeiterhaus versorgt eine große Küche auch die stationären Patienten.

Menschen mit schweren Krankheiten und Verletzungen mussten vor der Erbauung der kleinen Urwaldklinik aufwendig in die Stadt Macapá gebracht werden. Infolgedessen erhöhte sich für diese Patienten und ihre mitreisenden Familienmitglieder das Infektionsrisiko für zusätzliche Krankheiten. Durch zwei Krankenstationen sowie die Urwaldklinik im Schutzgebiet konnte dieses Risiko deutlich reduziert und die professionelle Gesundheitsversorgung grundsätzlich gewährleistet werden. Jährlich finden an TARGETs Krankenstationen 3.200 bis 4.000 Behandlungen statt.
Urwaldklink im Amazons-Regenwald
Die Urwaldklinik der Waiãpi im Amazonas-Regenwald in Brasilien.
Arzt versorgt Mutter mit Kind
Rund um die Uhr: Medizinische Versorgung im Schutzgebiet.

Lokale Gesundheitsversorgung: Schutz des Amazonas-Regenwaldes

Die Gesundheitsversorgung vor Ort ermöglicht den Waiãpi dauerhaft im Wald zu leben, ihre Kultur zu erhalten und so ihre nachhaltige Lebensweise und –grundlage langfristig zu sichern. Denn so lange sie ihrer Heimat treu bleiben, schützt sie die brasilianische Verfassung vor dem Zugriff der Holz- und Mineralindustrie. Ihr Territorium wurde zum Schutzgebiet der Waiãpi erklärt und ihnen übereignet. Folglich trägt die Gesundheitsversorgung der Urwaldbewohner ebenso zur Erhaltung des Amazonas-Urwaldes bei.

Die apoBank-Stiftung unterstützt den Verein TARGET e.V. mit einem Förderbeitrag von 5.000 Euro in 2020, um die Gesundheitsversorgung der Waiãpi weiterhin nachhaltig zu gewährleisten.

Mehr Informationen zum Projekt Urwaldklinik finden Sie auf der Webseite des Vereins.