Hinweise, Installation und Updates zu SEPA

Aktuell verfügbare Version

Der "IBAN-Konverter" wird derzeit in der Version 2.51 vom 9. November 2016 zur Verfügung gestellt. Der darin enthaltende Bankleitzahlenbestand hat eine Gültigkeit bis zum 05. März 2017

Installation und Update des IBAN-Konverters

Speichern Sie zunächst das Installationsprogramm in ein Verzeichnis Ihrer Wahl. Starten Sie anschließend das Installationsprogramm(z.B. mit einem Doppelklick auf den Dateinamen). Folgen Sie den weiteren Anweisungen des Installationsassistenten.

Hinweise zur Netzwerkinstallation

Stand: 14. November 2012

 

Der IBAN-Konverter ist netzwerkfähig. Alle Datenbanken können im Multiuserbetrieb geöffnet
werden. Alle Datenbanken werden nur lesend geöffnet.
Bei der Installation in einem Netzwerk ist Folgendes zu beachten:

  1. Für die Installation werden Administratorrechte benötigt. Abhängig von der Netzwerkkonfiguration, reicht es u.U. nicht, wenn Sie nur als Administrator angemeldet sind.
    In diesem Fall ist es erforderlich, die Installationsdatei apo-IK_setup.exe mit der rechten
    Maustaste anzuklicken und dann den Eintrag „Als Administrator ausführen“ anzuklicken.
    Sie können damit das Programm auf einem Netzlaufwerk installieren und mehreren Benutzern den Zugriff darauf gewähren.
  2. Im Rahmen der Installationsdatei wird in das Programmverzeichnis die Datei mit dem Namen
    „IBAN-Konverter.dat“ geschrieben. Diese Datei enthält die bei der Installation eingegebenen
    Lizenzinformationen.
    Sollte die Datei im Rahmen der Installation nicht automatisch in das Programmverzeichnis
    geschrieben worden sein, so werden die Lizenzinformationen nicht in der Statuszeile des
    Programms angezeigt. In diesem Fall sollte (das Programm ist auch ohne diese Datei lauffähig) die Datei „IBAN-Konverter.dat“ manuell vom Administrator in das Programmverzeichnis
    kopiert werden.
    Sie finden diese Datei nach der Installation im Verzeichnis C:\Users\Public (ab Windows Vista).
    Wenn dieses Verzeichnis nicht existiert (z.B. bei Windows XP) so finden Sie die Datei im
    Verzeichnis C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Gemeinsame Dokumente.
  3. Diese Datei ist auch dafür maßgeblich, dass bei einer späteren Update-Installation die Bankleitzahl und das Erstzugangskennwort nicht mehr abgefragt werden. Wird diese Datei nicht gefunden, so werden Sie bei einer Updateinstallation erneut zur Eingabe der genannten Daten
    aufgefordert.
Weitere Informationen
Test-Gläubigeridentifikation DE98ZZZ09999999999

IBAN-rück.asc

IBAN-rück.csv

Dies sind Musterdateien mit CSV-Dateien für die Umsetzung von Bankleitzahl und Kontonummer im Rahmen des standardisierten Verfahrens der Deutschen Kreditwirtschaft.

IBAN-hin.asc

IBAN-rück.asc

Dies sind Musterdateien mit festen Feldlängen für die Umsetzung von Bankleitzahl und Kontonummer im Rahmen des standardisierten Verfahrens der Deutschen Kreditwirtschaft.

Convert-hin.csv

Ergebnis_Convert-hin.csv

Dies sind Musterdateien mit CSV-Dateien für die Umsetzung von Bankleitzahl und Kontonummer mit frei definierbaren Feldbelegungen.

Convert-hin.asc

Ergebnis_Convert-hin.asc

Dies sind Musterdateien mit festen Feldlängen für die Umsetzung von Bankleitzahl und Kontonummer mit frei definierbaren Feldbelegungen.
IKBeispiel.pdf Beschreibung der obigen Beispieldateien.
Dokumentation des Verfahrens Spezifikation für das Verfahren
IBAN-hin/IBAN-rück (DK)
u.a. Fehlercodes