Kooperationen: Stark für Zukunft und Wettbewerb

Viele Ärzte sehen in einer Kooperation Vorteile für ihre Berufsausübung. Daher kommt kooperativen Praxisformen ein immer bedeutenderer Stellenwert zu.Viele von ihnen schreiben Kooperationen einen immer bedeutenderen Stellenwert zu. Praxis- oder Apparategemeinschaften, Ärztehäuser und MVZ werden die ambulante Versorgung der Zukunft stärker prägen als heute.  

Verantwortlich für diesen Trend sind technische Entwicklungen, rechtliche Änderungen und verändertes Patientenverhalten. Sie prägen den Wettbewerb im Berufsumfeld. Kooperationen sind eine Art, diesen Herausforderungen zu begegnen. Sie verbinden interdisziplinäre Ansätze des gemeinsamen Arbeitens einerseits mit den Anforderungen an die Wirtschaftlichkeit andererseits.

Innovative Kooperationen bieten Raum für viele Ideen

Kooperationen ermöglichen gemeinsames Arbeiten. Es entsteht Raum für viele Ideen. Technische und personelle Kapazitäten lassen sich so sinnvoll bündeln.

Nutzen Sie für Ihre ärztliche oder zahnärztliche Tätigkeit die Möglichkeiten, die zukunftsfähige Kooperationen bieten. Damit schaffen Sie die Grundlage für selbstständiges Arbeiten, und erzeugen gleichzeitig für alle Beteiligten vorteilhafte Synergien, deren Potenzial Sie mit unserer Unterstützung voll auszuschöpfen können. Unser umfassendes Know-how in finanziellen und betriebswirtschaftlichen Fragen sowie unsere langjährige Erfahrung machen uns zu Ihrem starken Partner, wenn Sie neue berufliche Wege einschlagen möchten.

Kooperation ist das Idealbild vieler Ärzte

Zukunftsaussichten beruflicher Kooperationen - die Studie der apoBank

Aus einer Umfrage der apoBank geht hervor, dass Ärzte, die im Team arbeiten, besonders die flexibleren Arbeitszeiten, das weite Spektrum an Leistungen und den Austausch unter Kollegen schätzen.

Ob es sich um eine Kooperation in Form von Filialpraxen oder einer räumlichen Zusammenarbeit in einem Ärztehaus oder Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) handelt – wir kennen die Erfolgsfaktoren und Erfordernisse bei der Gründung von ambulanten Versorgungsstrukturen.  

> Zur Umfrage: Zukunftsaussichten beruflicher Kooperationen