Europäischer Gesundheitskongress München

Der 15. Europäischer Gesundheitskongress widmet sich dem Thema im Gesundheitswesen: Neue Chancen für mehr Wettbewerbsfähigkeit und Patientennutzen.  

Vom 20.-21.10.2016 werden viele Veranstaltungen die aktuellen Fachthemen aus den Bereichen Krankenhaus, Rehabilitation, Krankenversicherung und der ambulanten Versorgung zum Schwerpunkt haben.

Die apoBank ist auch dieses Jahr als exklusiver Finanzpartner wieder dabei. Wir freuen uns, Sie auf unserem Stand zu interessanten Gesprächen begrüßen zu dürfen.

Donnerstag, 20. Oktober - Programmauszug

Wie die Digitalisierung das Arzt-Patienten-Verhältnis auf den Kopf stellt

14.15 - 15.45 Uhr - Saal A

360-Grad-Studie: Digitalisierung eröffnet Möglichkeiten der Kooperation und Konsultation

Jessica Hanneken, Prokuristin, Gesundheitspolitische Kontakte und Kommunikation, Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG

Wem nutzen die Veränderungspotentiale und wer wird daran teilhaben?

Prof. Dr. Matthias Schönermark, Geschäftsführender Gesellschafter, SKC Beratungsgesellschaft mbH

TeleArzt - Wie man mit Digitalisierung Geld verdienen kann und ein besseres Arzt-Patienten Verhältnis bekommt

Admir Kulin, CFO, vitaphone e-health solutions

Welche Rolle spielt der Behandler in der Zukunft?

Peter Knüpper, Hauptgeschäftsführer, Bayerische Landeszahnärztekammer

Moderation: Martin Degenhardt, Hauptstadtreferent der Freien Allianz der Länder-KVen

Qualitätsprobleme im Krankenhaus: Aus Problemen werden Chancen!

14.15 - 15.45 Uhr - Saal B

Qualitätsprobleme und Beschwerden – Quelle für Innovationen?

Alexander Schmidtke, Vorstandsvorsitzender, Klinikum Augsburg

Beschwerdemanagement: Können Kliniken von Unternehmen und ihren Kunden lernen?

Florian Aschbrenner, Geschäftsführer, HELIOS Klinikum München West

Neue Ansätze in der Infektionsprävention – zu viel versprochen oder Chance?

Dr. Friedemann Gebhardt, Leiter Stabstelle Krankenhaushygiene des Klinikums rechts der Isar der Technischen Universität München

Risiko Hygiene: Eine Frage der kreativen Umsetzung und Finanzierung - Beispiel Niederlande

Prof. Dr. Alexander W. Friedrich, Leiter Abteilung für Mikrobiologie und Krankenhaushygiene, Universitätsklinikum Groningen

 

Moderation: Michael Gabler, Bereichsleiter Firmenkunden, Deutsche Apotheker und Ärztebank eG