apoBank erneut ausgezeichnet

Düsseldorf, 01.07.2015

Zum dritten Mal in Folge erhält die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank) das Zertifikat zum "audit berufundfamilie". Mit dieser Auszeichnung würdigt die berufundfamilie gGbmH, eine Initiative der gemeinnützigen Hertie-Stiftung, die Bank für ihre familienbewusste Personalpolitik.

Freuen sich über die Auszeichnung: Dr. Joachim Goldbeck und Christina Redeker von der apoBank mit Stephan C. Koch, Auditor der berufundfamilie Service GmbH

"Die apoBank stellt auch in Zukunft ein Angebot von bedarfsgerechten und praktikablen Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie zur Verfügung" - mit diesem Fazit bescheinigte die berufundfamilie gGbmH der apoBank die erneute erfolgreiche Durchführung ihres Audits. Nach der Erstauszeichnung im Jahr 2008 und dem erfolgreichen Re-Audit 2011 ist dies bereits die dritte Würdigung.

Die Bank im Gesundheitswesen sei ein familienbewusstes Unternehmen, so die Experten. Besonders gelobt wurden die Unterstützung und Beratung bei der Kinderbetreuung sowie bei der Pflege hilfsbedürftiger Angehöriger und das Informationsangebot im Intranet unter der Marke apoBalance. Dieses Angebot baut die Bank künftig weiter aus und ergänzt es um Modelle für flexibles Arbeiten in jeder Lebensphase.

"Wir freuen uns sehr, auch weiterhin das Qualitätssiegel tragen zu dürfen", sagte Dr. Joachim Goldbeck, Bereichsleiter Personal bei der apoBank, anlässlich der Zertifikatsübergabe in Berlin. "Wer heutzutage hochqualifizierte Mitarbeiter für sein Unternehmen gewinnen will, muss verlässliche Angebote für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie präsentieren."

Ein wichtiger Aspekt dabei ist die Einbindung der Führungskräfte. Die apoBank wird deshalb eine familien- und lebensphasenbewusste Führung in ihren Führungsinstrumenten verankern. Alle Angebote können auch von Führungskräften genutzt werden, die eine wichtige Beispielfunktion übernehmen.