Hermann Stefan Keller ist 75

Düsseldorf, 28.12.2016

Apotheker Hermann Stefan Keller, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (apoBank), vollendete am 26. Dezember 2016 sein 75. Lebensjahr.

Keller ist seit 1985 Mitglied im Aufsichtsrat der apoBank und seit 2009 dessen Vorsitzender. Sein profundes Wirtschafts- und Finanzwissen war insbesondere in den vergangenen Jahren gefragt, die durch eine Finanz- und Bankenkrise nie gekannten Ausmaßes gekennzeichnet waren. Mit großem diplomatischen Geschick ist es ihm gelungen, diese auch für die apoBank schwierige Phase diskret und in enger Zusammenarbeit mit dem Vorsitzenden des Vorstands der apoBank, Herbert Pfennig, zu meistern.

Daneben sind Name und Wirken von Keller stark mit der Apothekerschaft verbunden. Nach dem Studium der Pharmazie übernahm er in den 70er Jahren die elterliche Apotheke und stieg schon frühzeitig mit 30 Jahren in die Berufspolitik ein. Diese gestaltete er in verschiedenen Funktionen maßgeblich mit. So war Keller Vorsitzender des Deutschen Apotheker-Vereins, Vorsitzender des Apothekerverbands Rheinland-Pfalz und im Gesamtvorstand der ABDA aktiv.

Seine Verdienste finden auch Ausdruck in zahlreichen Auszeichnungen. So ist Keller unter anderem Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande.

Herbert Pfennig: "Die apoBank ist Hermann Stefan Keller zu großem Dank verpflichtet. Er hat sich nicht nur erfolgreich für eine faire Balance zwischen ökonomischem Wirtschaften und den Interessen der Mitglieder und Kunden der apoBank eingesetzt, sondern konnte gerade mit seiner ruhigen und überlegten Art stets dazu beitragen, dass die für die Bank richtigen Entscheidungen getroffen wurden."