Werner Wimmer feiert 75. Geburtstag

Düsseldorf, 13.06.2014

Am 12. Juni wurde der ehemalige Vorstandssprecher der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (apoBank) 75 Jahre.

Als studierter Betriebswirt trat Werner Wimmer 1965 in die apoBank ein. 1983 wurde er zum stellvertretenden Vorstandsmitglied ernannt und fünf Jahre später zum ordentlichen Vorstandsmitglied bestellt. 1999 übernahm er den Posten des Sprechers des Vorstands, den er bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand 2004 ausfüllte.

In seiner fast 40-jährigen Tätigkeit für die apoBank prägte Wimmer die Entwicklung des Instituts maßgeblich. So steht sein Name u. a. für die Einführung elektronischer Prozesse bei der Genossenschaftsbank (z. B. Online Banking) sowie den Aufbau eines professionellen Personalmanagements und Rechnungswesens. Während seiner Vorstandszeit gründete die apoBank zahlreiche Tochtergesellschaften, mit denen das Dienstleistungs- und Beratungsangebot entscheidend erweitert und die Prozesseffizienz gesteigert wurde.

Neben diesen Erfolgen investierte Wimmer in die Pflege und den Ausbau der Beziehungen zu den heilberuflichen Standesorganisationen und Einrichtungen und setzte sich nachhaltig für deren Interessen ein. In Anerkennung seines Engagements erhielt er u. a. das Ehrenzeichen der Deutschen Apotheker- und Ärzteschaft.

Als Wimmer 2004 in den Ruhestand ging, hinterließ er seine Bank auf gesundem Wachstumspfad und in guter ökonomischer Verfassung. Als Ehrenmitglied der apoBank ist er dem Institut auch heute noch eng verbunden.