Dr. Wilhelm Osing feiert 80. Geburtstag

Düsseldorf, 13.07.2012

Der ehemalige Aufsichtsratsvorsitzende der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (apoBank) begeht am 13. Juli seinen 80. Geburtstag.

Der promovierte Zahnmediziner trat 1993 in den Aufsichtsrat der apoBank ein. 1997 übernahm er dessen Vorsitz. Dieses Amt hatte er bis zu seinem Ausscheiden 2009 inne.

In den 16 Jahren seiner Tätigkeit für die apoBank hat Dr. Osing die Geschicke des genossenschaftlichen Instituts maßgeblich mit geprägt. So ist es beispielsweise seiner Anregung und Initiative zu verdanken, dass die apoBank im Jahr 2002 als erste Genossenschaftsbank den Deutschen Corporate Governance Kodex einführte.

Darüber hinaus hat Dr. Osing sein umfangreiches gesundheitspolitisches Wissen und seine diesbezügliche Erfahrung in die Aufsichtsratsarbeit eingebracht. Sein engmaschiges Netzwerk war ein Garant für die tiefe Verwurzelung der apoBank in der Zahnärzteschaft. Noch heute profitiert die Bank von diesem Engagement. Als Ehrenvorsitzender des Aufsichtsrats und Ehrenmitglied der apoBank ist Dr. Osing dem Institut weiterhin eng verbunden.

Sein standespolitischer Werdegang hat Dr. Osing unter anderem an die Spitze des Vorstands der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Nordrhein sowie in den Vorstand der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung geführt. Spätestens seit dieser Zeit gilt er als einer der profundesten Kenner der deutschen Zahnärztelandschaft. Seine zahlreichen Errungenschaften für den Berufsstand wurden durch Auszeichnungen mit dem Bundesverdienstkreuz, dem Bundesverdienstkreuz erster Klasse sowie der Ehrennadel der deutschen Zahnärzteschaft in Gold gewürdigt.