Richard Deutsch feiert 80. Geburtstag

Düsseldorf, 16.03.2012

Der ehemalige Vorstandsvorsitzende der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (apoBank), begeht am 17. März seinen 80. Geburtstag.

Der gelernte Banker und Rechtsanwalt trat 1966 als Leiter der Rechtsabteilung in die apoBank ein. 1968 wurde Diplom-Kaufmann Richard Deutsch zum stellvertretenden Vorstandsmitglied ernannt und zwei Jahre später zum ordentlichen Vorstandsmitglied bestellt. 1990 übernahm er den Posten des Vorstandsvorsitzenden, den er bis zu seinem Ruhestand im Jahr 1997 ausfüllte.

Als Vorstand prägte Deutsch maßgeblich die Entwicklung der apoBank. So setzte er sich beispielsweise nach der Wiedervereinigung intensiv dafür ein, den Heilberuflern in den neuen Bundesländern eine funktionierende Dienstleistungsstruktur anzubieten und stellte die Weichen für den Erfolg der apoBank in den neuen Bundesländern.

Zudem setzte sich Deutsch nachhaltig für die Interessen der Heilberufler und soziale Zwecke ein. Dieses Engagement wurde mit zahlreichen Auszeichnungen gewürdigt, unter anderem zählen hierzu das Bundesverdienstkreuz erster Klasse sowie die Ehrenzeichen und Ehrengaben der deutschen Ärzteschaft, der Zahnärzteschaft, der Apothekerschaft und der Freien Berufe, des Hartmannbunds und des Marburger Bunds.

In seiner Funktion als Ehrenrechtsberater des Aufsichtsrats und als Mitglied des Ältestenrats ist Deutsch der apoBank auch heute noch eng verbunden.

† Richard Deutsch verstarb nach langer, schwerer Krankheit am 31. Juli 2012. Die apoBank wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren.