apoBank setzt durch BVR-Garantie 200 Mio. EUR gebundenes Eigenkapital frei

Düsseldorf, 17.12.2009

Die Gremien des Bundesverbands der Volks- und Raiffeisenbanken (BVR) haben heute planmäßig eine Garantie über zunächst 200 Mio. EUR für die apoBank zur Absicherung von Wertpapieren mit einem Volumen von 300 Mio. EUR beschlossen.

Die Garantie ist Teil des Sechs-Punkte-Programms, das die apoBank im November zur Einleitung des Turn-around beschlossen hatte. Mit ihr werden rund 200 Mio. EUR gebundenes Eigenkapital freigesetzt. Der Selbstbehalt der apoBank beträgt rund 100 Mio. EUR, so dass sich die Eigenkapitalquote zum Jahresende 2009 auf rund 10 % verbessert.

Die Garantie löst die im August 2009 beschlossene Garantie in Höhe von 120 Mio. EUR, die am 20. Dezember 2009 ausläuft, ab.