apoBank führt apoPlatinumCard ein

Düsseldorf, 05.05.2008

Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank) erweitert ihr Angebot im Kreditkartenbereich. Zusätzlich zu den bestehenden Produkten können Kunden ab sofort von den Vorteilen der apoPlatinumCard profitieren.

Dieses von American Express entwickelte Produkt bietet neben der Kreditkartenfunktion einen hochwertigen Service aus Reise- und Concierge-Leistungen. Mit dem Priority Pass haben Haupt- und Zusatzkarteninhaber Zutritt zu mehr als 500 Airport-Lounges. Mit Unterstützung des Lifestyle-Service kann auf ein weltweites Dienstleistungsangebot zurückgegriffen werden - von der Restaurantbuchung bis hin zu Sekretariats- oder Geschenkservices. Einladungen zu exklusiven Veranstaltungen, ein vierteljährliches Platinum Magazin sowie ein umfassendes Versicherungspaket für Mitglieder, Partner und Kinder rundet das Angebot ab.

Ein weiterer Vorteil: Jeder Karteninhaber nimmt automatisch und kostenfrei am Membership Rewards Bonusprogramm von American Express teil. Für alle mit der Karte getätigten Umsätze gibt es Punkte, die für mehr als 400 Sach- und Erlebnisprämien, Flüge, Hotel- oder Mietwagenbuchun­gen eingelöst werden können.

Bei der apoPlatinumCard besteht kein vorgegebenes Ausgabenlimit. In der jährlichen Kartengebühr von 500 Euro zuzüglich einer einmaligen Aufnahmegebühr von 250 Euro sind bis zu sechs weitere Karten enthalten: Neben der Platinum Hauptkarte erhält der Kartenkunde eine apoPlatinumPlus­Card für die Trennung von privaten und geschäftlichen Ausgaben sowie auf Wunsch fünf weitere Platinum-Zusatzkarten für Familienangehörige oder sonstige Personen.