apoBank präsentiert sich finanzstark

Düsseldorf, 23.02.2007

Hohes Vertrauen der Kunden in den Marktführer

Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank) blickt erneut auf ein sehr zufrieden stellendes Geschäftsjahr zurück: Das Teilbetriebsergebnis vor Risikovorsorge stieg um 12,7 % auf 292 Millionen Euro. "Dies ermöglicht es uns, die Bilanzpositionen mit Vorsorgecharakter weiter zu stärken und zudem eine unvermindert hohe Dividende von 6 % auszuschütten", erklärte Vorstandssprecher Günter Preuß anlässlich der Vorlage einer Kurzbilanz.

Der Ertragsrechnung kam eine deutliche Ausweitung des Provisionsüberschusses um 19,3 % auf 142 Millionen Euro zugute, die aus einem kräftigen Zuwachs im klassischen Wertpapiergeschäft resultierte. Doch auch der Zinsüberschuss vergrößerte sich weiter und beendete das Jahr bei 492 Millionen Euro, was einem Plus von 5,8 % gegenüber 2005 entspricht.

Dank dieser positiven Entwicklung konnte der Anstieg des Verwaltungsaufwandes um 10,5 % auf 358 Millionen Euro, der nicht zuletzt auf gesetzlich vorgeschriebene Projekte zurückzuführen ist, mehr als kompensiert werden. Dies zeigt auch die weitere Verbesserung der Cost-Income-Ratio um 0,7 Prozentpunkte auf 55,8 %.

Die apoBank genießt als Finanzdienstleister Nummer eins im Gesundheitswesen ein hohes Vertrauen. Dies kam auch im vergangenen Jahr in einem erneuten Zuwachs an Kunden zum Ausdruck, deren Zahl netto um 9.000 auf 298.000 anstieg. Dies trug mit bei zur Ausweitung der Kundenkredite um 6,2 % auf 20,8 Milliarden Euro. Auf der Passivseite der Bilanz erhöhten sich die Kundeneinlagen einschließlich der emittierten Inhaberschuldverschreibungen um 19,8 % auf 22,3 Milliarden Euro. In der Konsequenz expandierte die Bilanzsumme der größten genossenschaftlichen Primärbank um 11,2 % auf knapp 33 Milliarden Euro.

Kurzbilanz 2006 der Deutschen Apotheker- und Ärztebank

AKTIVA
 

31.12.2005
Mio. €

31.12.2006¹
Mio. €

Veränder. %*
Bankguthaben 1.857 2.495 + 34,5
Wertpapiere 6.763 7.996 + 18,2
Forderungen an Kunden 19.575 20.662 + 5,6
Anlagen und Beteiligungen 356 419 + 17,7
Sonstige Aktiva 1.093 1.378 + 26,1
Bilanzsumme 29.644 32.950 + 11,2
PASSIVA
 

31.12.2005
Mio. €

31.12.2006¹
Mio. €

Veränder. %*
Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten 7.976 7.377 - 7,5
Kundeneinlagen 11.481 12.346 + 7,5
verbriefte Verbindlichkeiten 7.177 10.188 + 42,0
Eigenkapital/sonstige Passiva (nachrichtlich: haftendes Eigenkapital) 3.010
(2.479)
3.039
(2.532)
+ 1,0
(+ 2,1)
Bilanzsumme 29.644 32.950 + 11,2
Bürgschaften 389 1.386 + 256,3
Vergleich der GuV-Positionen
 

31.12.2005
Mio. €

31.12.2006¹
Mio. €

Veränder. %*
Zinsüberschuss 465 492 + 5,7
Provisionsüberschuss 119 142 + 19,1
Verwaltungsaufwand 324 358 + 10,4
Teilbetriebsergebnis vor Risikovorsorge 259 292 + 12,5
Saldo Risikovorsorge im Kreditgeschäft 54 82 + 51,9
Jahresüberschuss nach Steuern 105 113 + 7,6

* Abweichungen aufgrund von Rundungsdifferenzen
¹ Die Zahlen für 2006 sind vorläufig und nicht testiert