apoBank ordnet Ratingstruktur neu

apoBank kündigt Ratingvertrag mit Moody’s

03.05.2016

Die apoBank hat ihre Ratingbeziehungen zu den Agenturen Moody’s Investors Service und Standard and Poor‘s überprüft. Unter Berücksichtigung der aktuellen und geplanten Kapitalmarktaktivitäten sowie ihrer Größe und Geschäftsausrichtung ist die apoBank zu dem Ergebnis gekommen, dass die Bewertung der apoBank durch eine Ratingagentur ausreichend ist. Aus diesem Grund hat die apoBank den Vertrag mit Moody’s fristgemäß gekündigt.

Damit bewertet künftig nur noch Standard and Poor’s die apoBank und ihre Emissionen, inkl. des Pfandbriefgeschäfts. Darüber hinaus wird die apoBank im Rahmen des Ratings für den genossenschaftlichen Verbund von Fitch Ratings geratet.