Die Geschichte der Deutschen Apotheker- und Ärztebank

Anfang des 20. Jahrhunderts gründeten Apotheker in Danzig die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank) als Selbsthilfeeinrichtung zur Vergabe günstiger Kredite. Heute ist das genossenschaftliche Institut die führende Bank im Gesundheitswesen und Standesbank der Heilberufsangehörigen mit einem ganzheitlichen Beratungsangebot.

1902

Gründung der apoBank als "Kredit-Verein Deutscher Apotheker" (KREDA)

1904 Eröffnung einer ersten Zweigniederlassung in Berlin
1920 Verlegung des Geschäftssitzes nach Berlin
1938 Umbenennung in "Deutsche Apothekerbank"
1945 Schließung der Bank aufgrund Alliierten Rechts; die Bank wird ruhendes Unternehmen
1948 Neuanfang durch Gründung der "Westdeutsche Apothekerbank" in Düsseldorf; Erweiterung des Kundenkreises auf alle Heilberufsangehörigen
1952 Zahl der Mitglieder überschreitet 1.000
1955 Übernahme des "ruhenden" Berliner Instituts und Errichtung erster Filialen in Berlin und Stuttgart
1957 Umbenennung in "Deutsche Apotheker- und Ärztebank"
1961 Einführung der Vertreterversammlung als Folge des starken Mitgliederzuwachses
1972 Bilanzsumme überschreitet erstmals eine Mrd. Deutsche Mark
1974 Gründung eines Beirats aus Mitgliedern heilberufsständischer Organisationen
1979 Erstmalige Emission eigener Inhaberschuldverschreibungen
1983 Zahl der Kunden überschreitet 100.000
1990 Ausweitung der Geschäftstätigkeit auf die neuen Bundesländer
1997 Erste Bewertung der Bank durch eine Ratingagentur (Moody's)
2002 100-jähriges Bestehen der Deutschen Apotheker- und Ärztebank
2004 Bezug des heutigen Sitzes der Zentrale in der Richard-Oskar-Mattern-Straße in Düsseldorf
2005 Existenzgründerin aus Düsseldorf wird 100.000stes Mitglied der apoBank
2007 Bestes Geschäftsergebnis seit Bestehen mit einem Jahresüberschuss von 113,4 Mio. Euro
2009 Infolge der Finanzmarktkrise einmalig negatives Geschäftsergebnis
2012 Bundesweite Einführung spezieller Betreuungskonzepte für Studenten, angestellte sowie selbständige Heilberufler; parallel Aufbau eines Private Banking-Bereichs