Digitalisierung – Zwischen Wirklichkeit und Vision

Die Digitalisierung des Gesundheitswesens wird zusehends greifbarer. Erste Projekte nehmen Einzug in den Berufsalltag der Heilberufler. Technische Innovationen und veränderte Erwartungen der Patienten werden weitere Entwicklungen voranbringen.

Auf dem Hauptstadtkongress 2018 haben wir das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet:

Was bedeutet Digitalisierung für Ärzte?

Prof. Dr. med. Frank Ulrich Montgomery blickt auf Chancen und Risiken der aktuellen Entwicklungen und Rahmenbedingungen für die Digitalisierung des Gesundheitswesen.

Digitalisierung im Krankenhaus

Neue Technik führt nicht zwangsläufig zu besseren Lösungen. Michael Gabler, Leiter Firmenkunden der apoBank, kommentiert praktische Beispiele aus dem Krankenhausalltag.

Digitalisierung aus Sicht der Patienten

Die neuen technischen Möglichkeiten verändern auch die Beziehung zwischen Arzt und Patient. Daniel Zehnich, Leiter Gesundheitsmärkte und -politik der apoBank, diskutierte mit weiteren Experten wie Innovationen in der Versorgung nutzbar gemacht werden können.

Wie entwickeln sich die politischen Rahmenbedingungen?

Quelle: WISO / Schmidt-Dominé

Einmal mehr betont Bundesgesundheitsminister Jens Spahn den Stellenwert der Digitalisierung in seiner Gesundheitspolitik. Die politischen Rahmenbedingungen gehörten zu einem häufig diskutierten Thema auf dem Kongress.

   

Am Stand der apoBank gab es dazu ein erstes Kennenlernen mit Dr. Gottfried Ludewig, dem Leiter der neuen Abteilung Digitalisierung im Gesundheitswesen beim Bundesgesundheitsministerium.

Michael Gabler, Leiter Firmenkunden der apoBank; Jessica Hanneken, Hauptstadtrepräsentantin der apoBank; Gottfried Ludewig, Leiter der Abteilung Digitalisierung beim BMG; Ulf Fink, Kongresspräsident des Hauptstadtkongresses (von links)

Was leisten Startups für das deutsche Gesundheitswesen?

Startups treiben die Digitalisierung - auch im Gesundheitswesen. Jessica Hanneken, Hauptstadtrepräsentantin der apoBank, war Teil der Jury des Startup Slams Digital Health. Hier stellten sich folgende Startups vor:

 

Hören Sie unseren Podcast.