Generationenübergang

Ihr Vermögen nachhaltig erhalten.

Je früher Sie Ihren Nachlass und Ihre Nachfolge regeln, desto entspannter können Sie in die Zukunft blicken. Ob es dabei um Ihre Praxis- oder Apothekenabgabe, Ihre Nachfolge- oder Vermögensplanung geht - die Basis für die Planung des Generationenübergangs ist immer ein ausführliches Gespräch mit Ihrem Private Banking-Berater.  

Im gemeinsamen Gespräch mit Ihnen - auf Wunsch auch mit Ihrem Steuerberater - stellen wir Ihren Planungsbedarf fest. Dazu gehört die Analyse Ihrer persönlichen und beruflichen Situation, Ihres Umfelds wie auch Ihrer Ziele und Wünsche.

Anhand dieser Daten wird ein Vermögensnachfolgeplan erarbeitet, der in einem ausführlichen Gespräch mit Ihnen abgestimmt wird. Besonders wichtig ist dabei die Beachtung der gesetzlichen und testamentarischen Erbfolge, die steuer- und erbrechtlichen Verpflichtungen im Nachlassfall und die Nachfolgeplanung für Ihre Praxis oder Apotheke.

Ihre Vorteile

  • unsere langjährige Expertise in der Übergabe von Praxen + Apotheken - mehr als 110 Jahre  
  • kostenloser Zugang zu unserer Praxis- und Apothekenbörse
  • Zugriff auf spezialisierte Fachanwälte, Notare und Steuerberater mit langjähriger Erfahrung und Fachwissen in erb- und gesellschaftsrechlichen Angelegenheiten

Generationenmanagement und Nachfolgeregelung

Ihr Vermögensnachfolgeplan

Ihr Vermögensnachfolgeplan beinhaltet

  • eine vollständige Dokumentation Ihrer Vermögenswerte und Situation
  • eine erb- und gesellschaftsrechtliche Betrachtung
  • einen Plan für die Aufteilung Ihres Vermögens
  • strategische Empfehlungen
  • entsprechende Maßnahmenvorschläge
Die Umsetzung

Auf Wunsch übernehmen wir die Umsetzung der vorgeschlagenen Maßnahmen. Neben der aktiven Einbindung der Erben, Nachfolger oder aber auch der entsprechenden Fachanwälte, Notare und Steuerberater erfolgt der regelmäßige Abgleich mit aktuellen Entwicklungen. Unsere Netzwerkpartner binden wir ein bei

  • der Erstellung der Erb- und Gesellschaftsverträge
  • der Erstellung der Testamente und der Testamentsvollstreckung
  • bei Stiftungsgründung oder der Zustiftung