Hinter die Maske schauen!

Mehr Schein als Sein

Der Februar ist traditionell – zumindest im Rheinland – die Zeit des Karnevals. Man sieht viele Masken – oft mehr Schein als Sein. Der schmucke Musketier entpuppt sich in Wahrheit als graue Maus.

Das ist übrigens in der Geldanlage häufig nicht anders: Ein Hochglanzprospekt verspricht traumhafte Renditen ohne Risiko. Bunte Charts scheinen das zu belegen.

Ein krasses Beispiel

Ein krasses Beispiel bot in dieser Hinsicht vor rund 15 Jahren die Immobiliengruppe S&K. Mit Traumrenditen auf Investments in ihre Fonds versuchte das Unternehmen, arglose Anleger zu locken. Die beiden Gründer untermauerten auf Fotos mit Luxusautos und rauschenden Feten den Irrglauben, dass reich werden an der Börse ein Kinderspiel ist.

Das Ergebnis: Mindestens 11.000 Anleger wurden betrogen, den Gesamtschaden schätzt man auf mehr als 240 Millionen Euro. Im vergangenen Jahr wurden die beiden Geschäftsführer zu jeweils achteinhalb Jahren Haft verurteilt.

Was heißt das nun für Anleger?

Lieber Finger weg von der Börse? Mitnichten! Auch im Jahr neun der historischen Niedrigzinsphase gilt die Erkenntnis, dass an Aktien und Fonds kein Weg vorbei führt. Aber angesichts von Fällen wie S&K ist trotzdem Vorsicht geboten.

Ein hoher Garantiezins ohne jedes Risiko – das gibt es schlichtweg nicht. In Wahrheit kann nämlich selbst die beste Geldanlage ein Gesetz nicht außer Kraft setzen: Mit der Rendite steigt das Risiko.

Natürlich gibt es nach wie vor reizvolle Renditeversprechen, und der Anbieter muss nicht einmal ein Betrüger sein. Vielleicht kommt er wegen schlechter Bonität einfach nur deshalb zu Geld, wenn er hohe Zinsen zahlt. Anleger, die dort investieren, kaufen dann das Risiko einer Pleite und damit eines Totalausfalls des eingesetzten Geldes gleich mit ein.

apoBank-Expertin Inga Krzeczkowska, Abteilungsleiterin Analytics & Engineering, gibt hier regelmäßig Tipps zur Geldanlage.

Wie viel man wagt, ist eine Frage der verfügbaren Mittel und letztlich auch eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Versierte Anlageexperten helfen dabei, das eigene Risiko/Rendite-Profil zu bestimmen. Denn es lohnt sich heute durchaus, genau kalkulierte und eingrenzbare Risiken einzugehen, um mehr als Nullzinsen zu erwirtschaften. Aber seriös sollte das Investment schon sein – keine schillernde Maske, hinter der womöglich nur heiße Luft steckt.

Stand: 02/2018